Bewegung

Grafik: Fotolia_125520738_Subscription_Monthly_M.jpg


Körperliche Bewegung - egal welche - macht Sinn, solange Sie Ihnen Spaß macht.

Und um nicht immer wieder das gleiche alte, schlechte Gewissen zu trainieren, könnten Sie statt dessen sehr viele kleine Dinge in Ihren Tag einbauen und merken praktisch gar nicht, dass Sie Sport treiben. Um da hinzukommen, braucht es trotzdem eine Zeit der Gewöhnung.

Tanzen

Tanzen Sie doch mal für den Anfang ein bissel rum. Dafür suchen Sie sich eine flotte CD aus Ihrer Sammlung und los geht’s.

Tanzen in Reizwäsche vorm Kochtopf, wenn Ihr Mann nach Hause kommt, ist unheimlich erfrischend und wenn er die Situation ausnutzen will, ja und? Sehr schön, muss ja sowieso mal sein. Die Überraschung wird er sich jedenfalls merken, auch wenn er sonst apathisch wirkt.

Ich rede also nicht von der Muckibude, wo man sich ständig hinzwingen muss, weil der Gebührenzähler läuft. Oder jeden Tag joggen, schwimmen oder Gymnastik machen.

Der Arbeitsweg

Ist es vielleicht möglich, im Sommer wenigstens einmal die Woche einen Teil mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Mit einem schönen Musikstück in den Ohren, ob ausgedacht oder vom Hörgerät, egal.

Wenn kein Fahrrad zur Hand ist, könnten Sie ein Stück laufen und die Treppe nehmen, statt dem Fahrstuhl. Oder eben Schikanen einbauen. ;-)

Spazieren mit oder ohne Haustier

Spazieren gehen ist etwas sehr effektives. Überlegen Sie schon lange, einen Hund anzuschaffen? Der treibt Sie solange raus an die frische Luft, bis Sie genauso gern gehen wie er.

Im Winter

Mal ein Zehnerkurs Pilates oder Zumba pro Jahr ist nicht nur eine neue Erfahrung, man lernt frische Leute kennen, hat womöglich Spaß und Sie haben eine gewisse Regelmäßigkeit. Auch wenn das Studio in der Nähe vom Dönermann liegt. Man könnte sich dort auch einen Salat mitnehmen.

Garten

Gärtnern ist auch Bewegung. Und wenn es nur das Umtopfen, düngen oder gießen auf dem Balkon ist. Damit trainieren Sie Ihre Achtsamkeit.

Kinder und Enkel

Bewegung ist auch Ballspielen mit den Enkeln. Dann haben Sie gleich mehrere gute Dinge geschaffen. Die Beschäftigung und Verbindung mit den Kleinen.
Sanfte Bewegung ist ideal bei Problemen mit der Bandscheibe, Wirbelsäule und den Gelenken. Die Post holen, die Nachbarin besuchen, alles was Sie vom Computer und dem Fernseher wegtreibt.

Ich würde mich freuen, wenn du ab und zu vorbeischaust.

Mathilda

Sende Kritik, Anregungen und vor allem deine Erfahrungen an